Bericht Jahreshauptversammlung Sportjahr 2017

Bericht Jahreshauptversammlung 2017

Zur gut besuchten Jahreshauptversammlung am 18. Februar 2018, im Zuschauerraum des Steig Bindlach Fördervereins begrüßte der erste Vorstand Ronald Birner die anwesenden Mitglieder, dazu hieß er besonders den Ehrenvorsitzenden Klaus Streng, das Ehrenmitglied Heinz Kohler sowie den 2. Bürgermeister Klaus-Dieter Jaunich ganz herzlich willkommen.

Dem Verein gehören momentan 179 Mitglieder an, davon sind 85 passiv und 94 aktiv gemeldet. Leider konnten auch in diesem Jahr keine Jugendlichen zum Kegelsport gewonnen werden, im Vergleich zum letzten Jahr ist nur noch eine Jugendliche von drei übrig geblieben. Auch die Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde Bindlach brachte nicht den gewünschten Erfolg. Er dankte an dieser Stelle der Jugendwartin Heike Böhner mit Team für das Engagement.

Auf der Tagesordnung standen heuer die Neuwahlen im Vordergrund.

Bei seinem Jahresrückblick ging der 1. Vorsitzende auf die diesjährigen Investitionsmaßnahmen, die Erneuerung der vier Anläufe ein. Als kurzen Rückblick auf die vergangene Kirchweih teilte er der Versammlung mit, das diese auch heuer wieder eine gelungene Veranstaltung war, das Wetter spielte zwar nicht ganz so mit, trotzdem war der Besuch sehr gut und mit den Einnahmen können wir zufrieden sein. Er dankte deshalb nochmals den anwesenden Helfern, ohne deren Hilfe die Kirchweih nicht stattfinden könne. Um den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten, werden wir aber um eine Beitragserhöhung nicht herum kommen, so der erste Vorstand. Für heuer steht neben der Ausgestaltung der Kirchweih noch die Teilnahme am Bürgerfest der Gemeinde Bindlach auf dem Programm. Wir werden uns auf jeden Fall mit Essen, Getränken und Galgenkegeln beteiligen.

Der Bericht der Jugendwartin Heike Böhner, fiel diesmal kurz aus, da wie schon erwähnt nur noch eine Jugendliche am Spielbetrieb teilnimmt. Es wurde eine Spielgemeinschaft mit Weidenberg, Heinersreuth und Goldkronach gebildet, auch hier sieht man, dass auch andere Vereine mit fehlenden Jugendlichen kämpfen müssen. Sie dankte vor allem Gerda Kohler, die trotz Betreuung von nur einem Jugendlichen unermüdlich das Training abhält.

Kassier Gerhard Birner gab wie jedes Jahr einen detaillierten Kassenbericht ab, ihm wurde dafür einwandfreie Kassenführung bescheinigt.

Sportwart Arnold Förster gab einen kurzen Ausblick über das abgelaufene Jahr, er zählte die Platzierungen bei Einzel- u. Tandemmeisterschaften auf, sowie die Ligen-Ergebnisse der einzelnen Damen- und Herrenmannschaften.

Vorausschauend auf das Jahr 2018/19 teilte er mit, dass der Verband die Liga neu einteilen wolle. Dies bedeutet, dass einige Damen- und Herrenmannschaften vom Zwangsabstieg bedroht sind, er appellierte deshalb an die anwesenden Spieler, sich nochmal richtig, ins Zeug zu legen, damit so mancher Klassenerhalt geschafft werden kann.

 Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft standen die Ehrungen an.

Zusammen mit dem zweiten Vorstand Heinrich Busch übernahm dies der 2. Bürgermeister Klaus-Dieter Jaunich.

Für 10jährige Mitgliedschaft wurde Michael Kanzok, Julia Witzgall und Tatjana König mit der grünen Vereinsnadel ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Silber für 15 Jahre Mitgliedschaft erhielten Jonas Dregelies, Martin Schreglmann (passiv) und Ellen Grafberger. Die goldene Ehrennadel erhielten Vladimir Stupavsky und Anja Franke. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Brigitte Horn bedacht. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Heinz und Gerda Kohler mit Urkunden, Blumen und Präsenten bedacht.

Nach den Ehrungen standen nun die Neuwahlen an. Da alle Funktionsträger ihre Bereitschaft zur Wiederwahl signalisiert hatten, war das Wahlprozedere für den Wahlvorstand Carina Stahlmann als Wahlvorstand eine reine Formsache. Lediglich ein Revisor musste neu bestimmt werden. Die jeweils per Hand einstimmig erfolgten Wahlgänge hatten folgendes Ergebnis:

Erster Vorsitzender Ronald Birner, zweiter Vorsitzender Heinrich Busch, erste Schriftführerin Christine Berski, zweite Schriftführerin Bettina Stahlmann, Kassier Gerhard Birner, erster Sportwart Arnold Förster, zweiter Sportwart Michael Kanzok, Jugendleiterin Heike Böhner, passives Ausschussmitglied Werner Franke. Zu Kassenrevisoren wurden wieder Nina Frank und neu Markus-Oliver Werner bestimmt.

Die bereits vom Vorstand angekündigte Beitragserhöhung wurde von der Versammlung einstimmig wie folgt angenommen. Der Passiv-Beitrag wurde von 21,50 € auf 25,00 € und die Zahlung der Aktiven wurde von 92,00 € auf 105,00 € erhöht.

Am Ende der Sitzung schloss der alte und neue Vorstand Ronald Birner die Sitzung mit dem Keglergruß, einem dreifachem „Gut Holz“

Ehrungen beim Sportkegelclub SKC Steig Bindlach (von links nach rechts). 1. Vorstand Ronald Birner, Gerda Kohler , Heinz Kohler, Tatjana König, Anja Franke, Jonas Dregelies, Ellen Grafberger, Michael Kanzok, Vladimir Stupavsky, 2. Bürgermeister Klaus-Dieter Jaunich.